Donnerstag, 9. Februar 2012

Reise-Tagebuch...

Früher... ja früher, da hab ich täglich Tagebuch geschrieben. Mit Hingabe und Ausdauer. Die (Ausdauer) hab ich nicht mehr. Jetzt hab ich aber gemerkt, dass Tagebuchschreiben während eines Urlaubs durchaus realisierbar ist.
Also fertige ich vor unseren Fahrten/Urlauben ein "Heft", das ich zuhause mit unseren Vorstellungen und Plänen fülle, vor Ort dann schreibe, was wir alles so erlebt haben und zurück zuhause wird's mit den Fotos vervollständigt...
Hier ist mein kleines Buch für Salzburg:
 Gestanzter grauer Karton mit Designerpapier beklebt, selbstklebender Buchbinderleinen hält Vorder- und Rückseite und 3 Buchringe (die lassen sich ganz einfach öffnen, wenn Blätter hinzugefügt werden) ermöglichen ein angenehmes Blättern.
 Meine Lieblings-Verschluss-Stanze hat erst wieder ollen grauen Karton, dann das Designerpapier gestanzt, 2 Magnete (einer im beweglichen Teil, einer unter dem gestanzten Etikett auf der Buch-Vorderseite) verschliessen meine Erinnerungen...
Damit nichts einreisst, hab ich die Innenseiten noch mit "schönem" Papier verstärkt, weil der Verschluss ja viel gebogen wird...

Klartextstempel geben mir hier einen kleinen Rahmen, meine "To-Do-Liste"

Die Rückseite des antiken Verschlusses wird noch durch Glitzersteine verziert...

Verwendete Materialien:
Antiker Verschluss: Sizzix/Tim Holtz, Klartextstempel, Stanze "Geschwungenes Etikett" von Stampin' Up!
Buchringe,Buchbinderleinen, Straßsteine, Designerpapier, Karton, fertige Alphas bilden die Worte

1 Kommentar:

  1. Das Album ist toll! Der Verschluss macht daraus etwas ganz Besonderes. Auch das Papier finde ich toll dazu... LG Monika

    AntwortenLöschen