Sonntag, 18. März 2012

Schau mal...

Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich Mini-Books liebe? Und so kleine dieser Art eignen sich auch hervorragend, um Papierreste zu verarbeiten.

  



Als Vorder- und Rückseite dient mal wieder die tolle olle Graupappe, beidseitig mit PP beklebt, mit der Cinch wird der Drahtrücken gebunden. Verschiedenene Stanzteilchen schmücken die Vorderseite, der Schmetterling hat eine doppelte Schicht aus Transparentpapier, die ich mit Blumenmuster geprägt und anschliessend die hervorgehobenen Blumenranken geinkt habe. Die kleine Blume ist mit Glimmer Mist besprüht.
Kleine Zahlen sind auf die Seiten gestempelt worden.

Verwendete Materialien:
Stampin' Up! Schmetterlingstanze, Blume mit 5 Blütenblättern, Transparentpapier
Klartextstempel, CS, Graupappe, PP, verschiedene Stanzen, Schleifenband, Glimmer Mist "Red Velvet"

Kommentare:

  1. Jaja, die Welt braucht mehr Notizhefte, Minialben, Blocks (oder heißt es BLÖCKE???)... :-)
    Und so schön frühlingssonnenwarme Farben!
    Sehr schick!
    LG
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber schön geworden. Blumen und Schmetterlinge, hach... LG Monika

    AntwortenLöschen
  3. Einfach nur klasse!!!!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  4. ... und diese kleinen Dinger machen so viel Spass!
    Vielen Dank für Eure Kommentare und eine schöne Woche,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    oooh ist das toll geworden. Die Farben sind so schön frisch und der geprägte und geinkte Schmetterling ist einfach schön.
    Ganz lieben Gruß
    Tascha

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch auf den Geschmack von Minbooks gekommen. Deins sieht super aus!

    AntwortenLöschen