Montag, 14. Mai 2012

Minibook mit "Kaffeekreation" (und Stampin' Up!)...

Auf meinem Schreibtisch dürfen nur ganz wenige Dinge stehen. Und natürlich müssen die paar Seltenheiten, die sich dort befinden, (m)ein persönlicher Augenschmaus sein.
Was ich in letzter Zeit häufig vermisst habe, sind gebündelte Massangaben von Karten, zu beklebendes Papier von ausgestanzten Teilen oder, oder..., mit denen ich häufig arbeite. Bisher hatte ich eine lose Zettelsammlung und da ging so ein Zettelchen leicht verloren.
Nun habe ich eins der schönsten Papiere von Stampin' Up! für ein Cover vom Minibook verwendet.
Und - es darf auf meinem Schreibtisch Platz nehmen....

Verwendet hab ich ganz einfache linierte Karteikarten


Die schwarzen Schnörkel sind samtig beflockt, ein Genuss für alle Haptiker....
Mit der Cinch schnell die Bindungslöcher gestanzt


Die Ecken abgerundet  - Fertig. Und kein Maß geht mehr verloren...


Vielen Dank für Deinen Besuch, ich wünsche Dir eine tolle Woche!
Andrea

Kommentare:

  1. Oh die Idee ist ja super. Bei mir fliegt auch alles in einer Schublade rum und ständig sind irgendwie kleine Kinderfinder dabei und bringen nochmehr Chaos daein. So ein Buch muss ich mir auch machen ... muss dann nur etwas anderes mit der Bindung machen, da mir so ein Schätzchen wie bei dir noch in der Sammlung fehlt :o)
    GLG
    Tascha

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das schreit nach nachmachen!
    Das ist eine super Idee und kommt sofort auf meine to-do-Liste.
    Danke für die Anregung!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen