Dienstag, 18. September 2012

Der Zufall machts möglich (oder auch Milchkarton von Stampin' UP!...).

Wir waren letztens zum Klassik-Konzert mit anschliessendem Feuerwerk in einer riesengrossen Parkanlage. Dort sitzen die, die sich die teuren Stuhlplätze nicht leisten wollen (also wir...) auf Campingstühlen, die Kids (ja, meine Teenagertochter mag diese Klassik-Tradition noch immer...) liegen auf Decken, jeder sitzt mit Familie und Freunden, bringt Unmengen an kulinarischen Hochgenüssen mit - und bei schönem Wetter fühlen sich alle wohl.

Am schönsten ist es immer, wenn unten am Berghang jemand meint, oben auf dem Berg seine Zielperson erkannt zu haben (dank Handy ist diese Ortung ja kein Problem) und laut Hallo ruft und winkt.
Wie selbstverständlich ruft dann der ganze Berg dem Einsamen da unten auch HALLO zu. Alle winken und alle lachen und sind fröhlich.

Naja, und bei dieser Massenveranstaltung sah ich plötzlich, nicht so weit weg von uns, jemanden, der mich an eine frühere und sehr lieb gewonnene Arbeitskollegin erinnerte. Wie das manchmal leider ist, hatten wir uns aus den Augen verloren.
Bis zu diesem Tag.
Ich brauchte länger, um mir wirklich sicher zu sein und dachte an dieses peinliche Gefühl, zu einer vermeintlich bekannten Person zu gehen und dann zu merken, dass er/sie es gar nicht ist....
Irgendwann jedenfalls lief sie zu den Fressbuden und ich hinterher. Das war wie im Film! Zwischen all den Decken, Stühlen, Sektflaschen, Tupperdosen bahnte ich mir meinen Weg, im Zickzackkurs, sprang über Hindernisse, nutzte schmale Zwischenräume und rannte in einem Affenzahn, bis ich bei ihr war.
Und - sie war es tatsächlich!!! Die Freude war so riesengross, weil auch noch ihr Mann und 2 andere Kollegen von früher dabei waren. Über 10 Jahre hatten wir uns nicht gesehen.

Wir verabredeten gleich ein Treffen und zu diesem wollte ich natürlich etwas mitbringen, die beiden kannten meine Papierleidenschaft auch noch nicht.
Für jede hatte ich einen Notizblock gepimpt und eine Milchbox dekoriert.  Die beiden hatten noch 2 andere Kolleginnen als Überraschung eingeladen und so konnte ich meine Mitbringsel gut aufteilen:

Der Milchkarton ist einer meiner absoluten Favoriten, wenn eine Kleinigkeit zu verpacken ist. Die Punkte sind mit dem "Spritzer" entstanden

Die Verschlusslösung mit einer elastischen Gummikordel mag ich besonders gerne.

Materialien von Stampin' UP!:
Milchbox-Stanze, geripptes Geschenkeband "Gartengrün", Schlüssel-Stempel aus dem Set "Galante Grüsse", Schmuckanhänger-Stanze, Schmetterlingsbrad "Retro-Impressionen, Spritzer

Geniesse diesen herrlichen Tag so ich wie, danke für Deinen Besuch,
Andrea

Kommentare:

  1. Oh, liebe Andrea, die sind ja sooo schön, diese Milchkartons. Ganz mein Geschmack... Und die Blöcke genauso. Da komme ich richtig ins Schwärmen. Lieben Gruß Monika

    AntwortenLöschen
  2. Deine Mitbrginsel sind echt toll - vorallem die Farben !!! Zu Deiner Begegnung kann ich nur sagen: So klein ist die Welt ! Ich hoffe, dass die Geschenke gut angekommen sind.

    GLG von Carol

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,

    wunderschön deine Geschenke! Ich bastele zur Zeit auch mit Milchkarton, aber als Adventskalender!

    Liebe Grüße
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
  4. Hey Andrea,
    sehen echt hübsch aus, deine Mitbringsel!
    Seid ihr im Britzer Garten gewesen?? Da waren wir auch mal vor... ca. 8 oder 9 Jahren....
    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau dort! Seit ca. 10 Jahren gehen wir dort hin und sind immer absolut begeistert!!!
      Gruss, A.

      Löschen
  5. Liebe Andrea,

    ach und wieder so eine schöne Geschichte, aber das war ja ein richtig erfreuliches Ereignis, ist doch schön wenn man sich nach so langer Zeit wieder mal begegnet und sich dann immer noch super versteht.
    Deine Notizblöcke und auch die Milchkartons sind echt toll geworden, das Papier finde ich sehr interessant.
    Und nun auf meld dich mal für ein Markt an, es ist ein wahres Erfolgserlebnis, ob man jetzt viel oder wenig einnimmt. Die Worte der Kunden versüßen dir den Tag.

    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, dass du deine Kolleginnen wiedergetroffen hast.
    Ja, manchmal muss der Zufall mithelfen.
    Deine Mitbringsel finde ich wieder wunderschön.
    Sie sind wie immer so liebevoll zusammengestellt.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  7. ach, was bin ich froh, liebste freundin, im besitz von beidem zu sein, was ich wie ein heiligtum bewahre, in einem kleinen schatzkästlein. es hat auch schon zur vorlage für meine tochter gedient, die das alles irgendwie aus dem ärmel-ohne hilfemittel (nicht böse sein :-)-"klöppelt". ich freu' mich schon auf unsere projekte und auf das schöne papier.
    ganz besonders schön finde ich die stelle, als du deine kollegin gesehen und getroffen hast... ist das nicht ein schönes gefühl ? und auch, dass deine kids dabei waren... wann war eigentlich das konzert ? am letzten we ? eine liebe umarmung von deiner emmi

    AntwortenLöschen
  8. Wow, die Gänsehaut verschwindet gerade allmählich wieder! :o) Solche Erlebnisse sind so selten und daher um so schöner!

    Sag mal, sind das echte Milchkartons, die beklebt sind, oder hast du die so gebastelt? Wahnsinn, die sehen toll aus.

    Ganz liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  9. Hey, Du meine liebe Andrea!
    Ich drehe meine Blogrunde heute mal nicht bei Frühstückskäffchen sondern mit Feierabend-Vino! :-)
    Freiluft-Konzerte sind was Feines - daaaaamals, als ich noch ohne Brut war und wir mit einem Fläschchen Roten, Fladenbrot und Oliven skatspielend hinter der Freilichtbühne im Stadtpark saßen... Das war immer wundervoll. Ich freu mich schon, wenn´s irgendwann wieder kommt.
    Und dann die Kollegin zu treffen und sich anscheinend auch nochimmer gut zu verstehen, das ist ganz groß. (Verzeih, ich mußte etwas lachen als ich Dich im Geiste über unschuldige Zivilisten springen sah... die Sache mit dem Kopfkino)
    GLG, Mel

    AntwortenLöschen
  10. Die Milchkartons und Notizbücher sehen wunderschön aus!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Ein wirklich schönes Erlebnis und deine Werke sehen SUPER aus!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,

    ja erzähl ruhig ganz viele deiner super tollen Geschichten, dann denkst du auch oft an mich, lach, Nee, quark, aber denk daran diese auch hier zu veröffentlichen, ich finde sie total entspannend und lustig, gell.

    Lieben Gruß Fatma

    AntwortenLöschen