Montag, 30. Juli 2012

Reisetagebuch... Innenleben #2

Da bin ich wieder... Wir waren so faul am Wochenende und haben eine schöne Tour in Brandenburg gemacht, Fisch in einem romantischen Restaurant gegessen, in einem Café an der Seepromenade dekadent Café getrunken und bis auf wenige Unterbrechungen schien fast nur die Sonne! Wir konnten aus der Ferne sogar eine Hochzeitsgesellschaft beobachten, das Thema muss irgendetwas mit "Violett" oder eher "PINK" gewesen sein. Die jungen Damen in augenschmeichelnden pinken Kleidern, Schuhen und Haarschmuck - die schicken Herren zumindest mit passender Kravatte oder Oberhemd. Herrlich!!

Hier nun noch einige Bilder, ich fasse jetzt doch mehr in einem Post zusammen, ansonsten sitzen wir noch Weihnachten dran!!! ;-)

Die Stäbe des Vogelkäfigs musste ich "aufbrechen", selbst unser früherer Nymphensittich lebte im Wohnzimmer auf einem riesigen Birkenast, und ging nur zum Fressen und Schlafen in den Käfig..


Mit dieser schönen Chevron-Stanze lassen sich so leicht die Zickzackbordüren fertigen. Auf ein Stück Cardstock geklebt, kunstvolle Linien gezogen ;-) und ab in die Butterbrottüte...

Crackle Paint - das ist eine dünn-geleeartige, hier durchsichtige Masse (gibts auch farbig), einmal aufgetragen, reisst diese Masse beim Trocknen. Über Nacht entstehen so die schönsten Ergebnisse.
Ich bin jedesmal fasziniert von diesen Rissen - allerdings, solltest Du es nachmachen wollen: besser nicht auf Papier, das wellt sich leider..  (eigentlich logisch) Auf festen und harten Untergründen crackelt es sich besser!!!
Die weissen Sprüche sind "Rub-on", die werden mit einem kleinen Spachtel aufgerubbelt. 



Hier mal wieder eine ganze Seite Platz für Fotos...
Und "Tagträumen", ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen im Urlaub. Die frische Seeluft geniessen, die Wolken beim Wandern beobachten, (aufpassen, dass die Püppi alle Stechviecher in Ruhe lässt...) den Möwen lauschen, barfuss im Sand spazieren gehen - hach - ich freu mich so!!!



Hin und weg bin ich von diesen schönen Briefumschlägen und auch von der wunderbaren Dillblütenstanze.
Es gab mal Zeiten, da habe ich wahnsinnig viel Bastelzeuchs von den bekannten Home-Shopping Sendern bestellt, diese schicke Bordüre ist noch aus dieser Zeit, sie sind so schön zum Anfassen!


Jetzt gibts noch 2 Posts mit den restlichen Bildern - bist Du noch immer neugierig???
Ob ich die "gefüllten" Seiten zeige - ich weiss es noch nicht. Das wird doch langweilig, oder? Wir schauen mal, ok!!!!

Ich bedanke mich für Deinen Besuch, werde jetzt versuchen, noch ein wenig "Blog-hopping" machen...
Andrea


Samstag, 28. Juli 2012

Reisetagebuch... Innenleben #1...

Lange hatte ich ja überlegt, mir eins von diesen wunderschönen fertigen Smashbooks zu kaufen. Aber "Fertig-Kaufen", das geht nicht mehr so leicht, da kann ich ja nicht mehr soo viel Persönliches miteinbringen. Und ausserdem - dieser Stolz, den ich jeden Moment empfinde, wenn ich das Buch in den Händen halte - er ist einfach bombastisch. Nenn es Eigenlob - für mich ist es Freude und Selbstverwirklichung in Hochform ;-)

Also sah ich meine Papierberge durch, und blieb an einem riesigen Stapel von sehr festem DIN A 4 Kartonpapier hängen. Die hab ich alle mal von den bekannten Verkaufssendern ergattert und eigentlich hatte ich nicht vor, sie jemals noch für irgendetwas SCHÖNES zu verwenden.
Auffällig sind diese Papiere. Sehr auffällig! Aber es hat mich dermassen gereizt, aus ihnen schöne Seiten zu gestalten.
Wichtig bei den teils grellen Farben war mir, dass die jeweils gegenüberliegenden Seiten miteinander harmonieren, also entweder das gleiche Papier oder der gleiche Farbton verwendet wird.

Zwischen den grossen Seiten (DIN A5) befinden sich kleine, linierte Karteikarten, deren Vorder- und Rückseite ich zart bestempelt habe. Stark genug, dass das Motiv zu sehen ist und so zart, dass ich noch schreiben und schreiben und schreiben kann. ("Früher" habe ich leidenschaftlich gerne Tagebuch geschrieben, daran möche ich leicht anknüpfen...)
Besonders viel Spass hat es mir gemacht, kleine Taschen/Umschläge zu integrieren, wo Kleinigkeiten  gesammelt werden können.

Das war - alles in Allem - das bisher Aufwändigste, was ich gemacht habe. Ich hatte so viel Spass beim Dekorieren der Kartonseiten - die ja eigentlich "nur" zum Aufkleben der Fotos gedacht waren - dass ich vor lauter Faszination nicht mehr daran gedacht habe, dass es nur eine Fotoseite werden sollte. Manche Seiten kann ich einfach nicht mehr zum Einkleben verwenden, da habe ich zuviel Nippes verewigt, die gucke ich mir dann einfach nur noch an....

Auf der ersten Innenseite siehst Du unser Urlaubsziel:



Mit viel (!!!) Phantasie kannst Du hier auch die Skyline von der Hansestadt erkennen, das Holstentor, den Dom, die Altstadt, etc... ;-)
Schriftzug und Stadt ist die Arbeit der Cricut.

Die rechten Blumen habe ich mit einem weissen Gelstift nachgezogen, so entstand mehr Tiefe auf dem Blatt. Die Schmetterlingsreihe besteht aus Rub-ons, der grosse Schmetterling ist eine Idee von Andrea.
Der ist sowas von wunderschön und konnte einfach nicht fehlen...
Auf diesen beiden Seiten kann schon mal kein Foto Platz finden.




Die kleinen Karteikarten für meine Erlebnisse hab ich nicht extra fotografiert, ich finde, sie "stören" den Gesamteindruck ...
Ist die Gläserparade nicht einladend herrlich? Das ist ein recht betagtes Set von Stampin' UP!, das ich letztens durch Zufall erstanden habe. Ringsherum ein wenig Metallic-Gelato, kleine Ausstanzungen, deren Stanzteil mit einer kommenden Seite ausgetauscht wurde.
Die rechte Seite wurde geprägt mit dem wunderbar romantischen Prägefolder von Stampin' UP! "Blumenranke", die erhabenen Stellen sind mit "Chili" sanft bestrichen und in die Mitte der Blümekins kam ein kleiner Glitzerstein. Ganz oben ist eine der wichtigsten Aussagen überhaupt. Leider hat der Kleber aufgrund der fast 40° in meinem Zimmer schlapp gemacht...(aber hier ist auch Platz für ein Foto)

Fortsetzung folgt...

Nachdem es grad kurz geregnet hat, scheint wieder heiss die Sonne, die Wohnung kann einfach nicht abkühlen. Ich wünsche Dir ein fantastisches Wochenende, hab viel Spass bei Allem, was Du so tust...

Vielen Dank für Deinen Besuch,
Andrea

Donnerstag, 26. Juli 2012

Erster Einblick ins Reisetagebuch...

Es ist fertig...
Und ich auch. In sengender Abendsonne (in meinem ehemaligen Wintergarten sind so um die 40°C) hab ich mit Leidenschaft geschuftet.

Hier siehst Du erstmal das Deckblatt, bei dem es mir wichtig war, die bunten Farben des Innenlebens auszugleichen.
Diese erste (und auch letzte) Seite besteht mal wieder aus oller Graupappe, hier habe ich braunes Schriftenpapier geklebt und mit Schmirgelpapier bearbeitet, um den schönen Vintage-Look zu erhalten.
Das "Urlaub 2012" ist ein Werk meines neuen Schätzchens (ich meine natürlich die Cricut..), die Halterung und das Schild sind mit Grundgeboard (Danke, Dani für den Tipp!!) ausgestanzt. Silbernes Crackle Paint hat diesen wunderbaren geplatzten Effekt gezaubert.

Die "schmiedeeiserne" Aufhängung ist mit Abstandshaltern befestigt, das mit Mini-Schlüsselringlein verlängerte Schild kann hin- und her baumeln... Der kleine Hundestempel ist von Stampin' Up!, ich musste ihn jedoch manipulieren, der Stempelhund hat Schlappohren, unsere Püppi jedoch riesige Fledermausohren...
Darunter klebt ein Tortenspitzendeckchen, blau-silber eingefärbt, 2 Glitterbrads von Stampin' Up! zieren das Schild.
So, und von diesen Seiten werde ich Dir - sofern Du hier bei mir bist und es auch sehen möchtest - die nächsten Tage immer einige zeigen...
Ich gestehe, ich bin zur Zeit megafaul und kann das so vielleicht etwas "schieben"? Naja, und wenns zu langweilig ist, sag einfach Bescheid.... ;-)

Achso, zum Schluss noch, ich hab soo viele liebe Kommentare zum "Tochter-LO" erhalten, ich danke euch dafür!
In meiner Vorstellung dachte ich ja, (so wie früher) beim Wiedersehen rennt sie die 3 Treppen hoch zu mir, ich stehe da schon und wir fallen uns in die Arme. Naja, in die Arme sind wir uns gefallen, nur stand das braungebrannte Kind schon vor der Wohnung, die Haustür stand grad offen....
Ich hab ja bei euch "zuckersüssen-Kleinkind-Mamas" schon oft geschrieben, dass ich so sentimental an diese innige Zeit zurückdenke, wo man noch so "eins" war.
Aber, ich sag euch, es ist auch herrlich, mit Tochter zum Sport zu gehen, auf dem Stepper die Geschichten der vergangenen Zeit zu hören und anschliessend in der Sauna der Zweisamkeit zu frönen. HERRLICH. (und es hat durchaus Vorteile, schon soo grosse Kinder zu haben.)


Danke für Deinen Besuch,
Andrea

Dienstag, 24. Juli 2012

Shake your booty... LO #10

Mein grosser Sohn ist nach etlichen Urlaubswochen endlich wieder zuhause angekommen. Bei meiner Tochter ist es anders, wir sind in diesem Sommer fast 6 Wochen getrennt. Ich gehöre so gar nicht zu den Übermüttern, die ihren kleinen Grossen schon nach ein paar Tagen Trennung hinterherweinen. Aber soo lange - das hatten wir noch nicht.
Und ich kann auch immer nur wieder sagen: Ein Hoch auf Facebook... ermöglicht es uns doch immer wieder einige Momente der Zweisamkeit.

Der Anlass des Bildes für mein aktuelles Layout liegt schon eine ganze Weile zurück, wir haben ausgelassen auf einer Party getanzt, waren leicht und frei und zusammen.
Mein Schatz, ich freu mich auf den Moment, wenn Du wieder die Treppe hochrennst, und wir uns endlich umarmen können...!

Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass ich meine LO's nur noch auf DIN A4 gestalte, weil ich so immer noch einen recht grossen Reststreifen übrigbehalte. Dieses Notenpapier eignete sich bestens für den Anlass.
Ansonsten recht schlicht gehalten, ein wenig rote Acryfarbe, geprägter und gerissener Cardstock und ein Anhänger...
Die Buchstaben waren einst grau, ich habe sie in "Chili" von SU eingefärbt...
Schriftstempel von Stampin' Up!.
Das rote Band ist ein Ergebnis jahrelangen Hortens von Geschenkebändern. Ich glaube, vorher wurde es noch nie benutzt...


Mit sentimentalen Grüssen und der Erkenntnis, fast getreu Barbra Streisand: "I am a mother in love..."
bedanke ich mich für Deinen Besuch,
Andrea

P.S.: Als ich gerade am Beenden dieses Posts war, erreichte mich die Nachricht: "Mama, wir sind doch schon da, und morgen bin ich bei Dir!"


Und nun sind es durchweg glückliche Grüsse, die ich hier lasse!

Sonntag, 22. Juli 2012

Keine Zeit mehr zum Bloggen...

habe ich eventuell seit gestern, und SIE ist "schuld":
 AAAhhhh, das ist ja der Megahammer überhaupt. Ich komme nicht  mehr raus aus dem Schwärmen!!!
Carol, vielen Dank noch mal für Deine Entscheidung und vor allem Hilfestellung und überhaupt ;-)

Zum Glück habe ich so einen riesigen Vorrat an Papieren, da konnte ich (wie viele Anläufe ich bis zum schönen Ergebnis brauchte, wird nicht verraten...) gleich für den nächsten Geburtstag vorbereiten...


Und hier - ein kleiner Einblick in mein .... Reisetagebuch. Es ist sehr bunt. Und gefällt mir von Tag zu Tag besser....

Ich wünsch Dir einen tollen Sonntag,
Danke für Deinen Besuch und Deinen Kommentar :-)
Andrea

Samstag, 21. Juli 2012

Herz aus Glas - oder auch Herz im Glas....

Diese Karte hab ich mal wieder für meine geliebt-gehegte Vorratskiste gemacht, sie ist noch ohne Schrift und Wort.
Über das gestempelte Einweckglas hab ich eine zugeschnittene Acrylfolie geklebt. Darunter befinden sich Herzen und Blumen.





Materialien von Stampin' UP!:
Hintergrundstempel "Medaillon", Stanzen: "Herz an Herz", "Itty Bitty", Designerpapier "Poetische Momente", Taftgeschenkband "zartrosa"


Am Schluss möchte ich noch ein paar Worte loswerden:
Ich habe ja wahnsinnig viele Kommentare zu meinem  Scrapreich erhalten. Das hat mich total umgehauen! Ich freue mich so sehr,dass euch gefällt, was ich zeige. Es kamen auch mehrere spezielle Fragen, ich habe versucht, sie alle zu beantworten, falls mir da etwas "durch die Lappen" gegangen ist, erinnere mich bitte noch mal.
Gerne zeige ich auch den Inhalt meiner Fächer, einige möchten das unbedingt sehen ;-). Da gibt es nur ein "kleines" Problem:
Ich muss Ordnung schaffen.
Natürlich sind nicht alle Schübe und Fächer soo aufgeräumt, wie die, die ich gezeigt habe. Aber es ist ein grosser Ansporn für mich, auch die Rumpelfächer so zu (wieder)gestalten, dass sie auch zeigefähig sind.
Gib mir ein wenig Zeit, dann werde ich auch die einstellen, ok!!


Und jetzt, ganz am Schluss, wünsch ich Dir ein zauberhaftes Wochenende - hier in Berlin scheint seit dem frühen Morgen die Sonne, und es soll wohl auch so bleiben. Ich werd ganz kirre vor Glück...

Vielen Dank für Deinen Besuch,
Andrea



Donnerstag, 19. Juli 2012

Minibuch: "Das 1. Jahr mit Fynn, 2. Teil..."

Vielen lieben Dank für die ganzen tollen Kommentare, das macht so ein gutes Gefühl, wenn das, was bei solchen "Kreativschüben" herauskommt, auch gefällt.
Jetzt noch einige Bilder vom Buch - und dann ist auch erst mal wieder Schluss mit Babies... (obwohl ich einen kleinen Auftrag zur baldigen Geburt eines Jungen schon fertig bei mir zu hängen habe..) Dabei merke ich gerade, ich habe bisher "nur" Jungen bebastelt.....




Das Spitzendeckchen aus dem Kaufhaus sieht vielleicht jetzt noch leer mit dem blauen Kreis aus, aber, da soll ja später noch ein Foto drapiert werden...
Hasen im Februar? Diese Stanze ist so herzig süss, da könnten überall Hasen hoppeln...
Ich glaube, es gibt kein Motiv (ausser Blumen), was häufiger verwendet wird, als Schmetterlinge...
naja, vielleicht noch Vögel?

So, das war der 2. und letzte Einblick ins 1. Jahr von Klein-Fynn.

Momentan bin ich kartenfaul. Ich habe mich ja entschieden, mir kein fertiges Reisetagebuch zu kaufen sondern eins selber zu gestalten.  Da das schon wieder sooo viel Zeit in Anspruch nimmt, und ich mich den ganzen Tag drauf freue, abends endlich daran weiterzuarbeiten, wirds wahrscheinlich wieder ruhig hier.
Vielleicht zeig ich Dir mal so zwischendurch, was aus den Papierbergen geworden ist, bevor ich das ganze Buch  "vorstelle".

Vielen Dank für Deinen Besuch, 
Andrea

Mittwoch, 18. Juli 2012

Minibuch: "Das 1. Jahr mit Fynn..."

Eigentlich sollte meine Freundin Emmy ja erst Anfang August Oma werden. Da ich ihre Vorfreude ganz intensiv zu spüren bekam, dachte ich mir, so ein kleines Minibook wäre genau das Richtige. Ich wollte so eins, wo sie sie für jeden Monat 1 besonderes Foto und noch etwas anderes einkleben kann. Hatte im Vorfeld begonnen, kleine Embellis zu horten, mir viele Gedanken zu machen, Papiere im Kopf zu sortieren und wähnte mich in einer schier grossen Vorbereitungs-Zeitspanne.

Naja, dann letzte Woche, mitten in Nacht, kam die SMS, dass ihr Enkel 5 Wochen zu früh - aber mit allem drum und dran und gesund - das Licht erblickte.
Und dann musste alles ganz schnell gehen. Das ist  ein Grund dafür, warum ich mich hier etwas rar gemacht habe, ich habe so viele schöne Stunden mit dem kleinen Buch verbracht und wollte es unbedingt schnell fertig haben.

Du kennst das sicher auch, dass Dir ein fertiges Werk so dermassen gut gefällt, dass Du überlegst, es vielleicht doch... selber zu behalten?

Gestern jedenfalls konnte ich es (von Herzen gerne!!!) endlich übergeben und  - so wie es aussah - hat es ihr gut gefallen...

Ich freue mich jetzt schon darauf, es in einem Jahr nochmal zu sehen, wenn es vollgestopft mit schönen und liebevollen Erinnerungen an den kleinen Fynn ist....


Monatsstempel, auf denen noch der einzelne Tag markiert werden kann, zieren die Ränder und sind so befestigt, dass sie zum Blättern verwendet werden können... (Stanzen: Kreis und Wellenkreis von Stampin' UP!)
Das Cover hab ich mal wieder mit Gelatos gestaltet, die Stempel sind von Stampin' Up!
Endlich hatte ich für viele meiner Stanzen wieder Verwendung! Der gelbe Hintergrund rechts ist übrigens eine Papierverpackung für Muffins, die gibts in der Haushaltswarenabteilung in kreischbunten Farben, ich habe sie einfach plattgedrückt....
Im kleinen Umschlag (Stampin' UP!) stecken ein paar persönliche Worte für meine Freundin. Bei der Blume hab ich lange gekämpft, es gibt so viele schöne Anleitungen - ich habs nicht geschafft. Irgendwie - kurz vor der Verzweiflung habe ich die ausgestanzten Wellenkreise einfach irgendwie gefaltet, eine samtige Musterklammer dazu - und es ging auch!!!!
  Diese Filmstreifen-Stanze  mag ich besonders...
Im Freundeskreis habe ich noch einige Baby-Sticker-Spenden bekommen....
Ich hatte mich für eine relativ grosse Sprialbindung entschieden. Anfangs sah das Buch darin sehr verloren aus, aber mit den vielen, teilweise hohen Embellies, wie hier z.B. die Rosette,  genau die richtige Entscheidung.

Die einzelnen Seiten sind eher schlicht gestaltet, ich wollte nicht, dass die Fotos von der Deko erdrückt werden.
Morgen zeig ich Dir ein paar weitere Seiten!

Leider kam ich in den letzten Tagen auch mit dem Kommentieren auf den ganzen schönen Blogs, die ich so gerne und regelmässig besuche, nicht mehr hinterher....Das wird sich ändern!!

Vielen Dank für Deinen Besuch, ich wünsch Dir einen schönen Mittwoch,
Andrea

Montag, 16. Juli 2012

Flaschenanhänger

Am Samstag waren wir zum Grillen bei Freunden eingeladen. Gegrillt wurde auch draussen (unterm Regenschirm) und gegessen haben wir frohen Mutes in der trockenen Wohnung...
Ein edler Tropfen war unser Mitbringsel, in den Farben passend zur Flasche wurde noch schnell ein Anhänger fertig, in der kleinen Tasche vorne haben ein paar geerntete Zweige Platz gefunden:

Ich wünsche Dir eine schöne Woche, bald gibts auch wieder mehr von mir, ich habe bis heute morgen an einem "wichtigen Projekt gearbeitet", das kann ich aber erst nach Übergabe an meine Freundin zeigen....
Andrea




Freitag, 13. Juli 2012

Swaps zum Teamtreffen

Am letzten Wochenende war Teamtreffen bei Jeanette in Lindau.
Endlich angekommen, mussten Undine und ich leider feststellen, dass wir das gemeinsame Basteln zwar verpasst hatten, aber genau richtig zum Grillen gekommen sind.

Und damit Du  siehst, dass ich minimalst durchaus in der Lage bin, auch in der Küche kreativ zu sein:
(ich kann salaten...) anbei meine Mitbringsel:(in Szene gesetzt von dem Mann an meiner Seite)

Marinierte Paprikaschoten (alles was nicht Paprika oder Kräuter ist - ist Knoblauch)
und mein heissgeliebter Rote-Beete-Salat
Jede Demo hatte Leckereien mit, somit war für den kulinarischen Hochgenuss gesorgt.

Anschliessend wurde gefachsimpelt, über neue und alte Kataloge diskutiert, über das Demo-Werden gesprochen und über das Demo-Sein geschwärmt. 
Ich selber bin ja erst seit Jahresanfang Demo aber in dieser kurzen Zeit hab ich meine Vorräte günstig aufgestockt bis fast zum Anschlag, habe so viele nette Frauen kennengelernt und fühle mich pudelwohl...

Nun wieder zurück nach Lindau:
Undine und ich sind über Nacht bei Jeanette geblieben, hatten noch wunderbar interessante Gespräche und emotionale Highlights.
Liebe Jeanette, vielen Dank für Deine Gastfreundschaft, es war toll, Dich persönlich  kennenzulernen.

Jetzt hab ich glatt die Swaps vergessen. Swaps sind ja kleine Werke, die zum Tauschen mit den anderen Gästen angefertigt werden.



Hier ist mein Swap: (das Foto hat mir Undine zur Verfügung gestellt, ich hatte vergessen, es zu fotografieren...)

Ein Handspiegel, mit einer transparenten Folie bedeckt, die bestempelt und geprägt wurde, in einer Tasche mit genähten Seiten:


Materialien von Stampin'UP!
Designerpapier aus der SAB, Farbkarton "Vanille", Stempel "Mixed Bunch", Stanze "Blume", geripptes Geschenkband "Ozeanblau", kleine Kreisstanze, Prägefolder "Designerrahmen"

Vielen Dank für Deinen Besuch,
ich wünsch Dir einen ruhigen Freitag,
Andrea