Montag, 29. Oktober 2012

Milchtüten (oder auch Wunscherfüllung mit Stampin' UP!...)

Bin mir grad nicht sicher, hatte ich schon mal geschrieben, dass ich manchmal für Freundinnen "Wunscherfüllerin" sein darf?  (Das ist übrigens der Grund, warum es hier momentan etwas ruhiger ist...)

Vor einiger Zeit habe ich Kisten mit meinen schönsten Musterstücken gefüllt,  die ich natürlich auch gerne zeige.
Manchmal kommt dann der Satz "....diese Box/Karte/Mini-Book/Dingsda möchte ich auch haben, machst Du mir davon ein/zwei/drei...!!"
Was ich total spannend und auch ziemlich fordernd für mich selber finde, sind "Vorgaben" oder auch Eckdaten.
Allerdings ist es manchmal absolut leicht, weil ja ein wenig Austoben auch dabei sein kann. Bei anderen Projekten, die ich Dir nach und nach zeigen werde, hat es mich wirklich manch schlaflose nächtliche Stunden gekostet, bis ich die zündende Idee hatte..

Ein neuer Wunsch war dieses Mal mit den folgenden Vorgaben:

- Milchtüten (meine absolute Lieblingsverpackung)
- eher Blautöne und schlicht
- für Mann/Frau/Kind
- ohne bestimmten Anlass, als Vorrat gedacht.



Ich gebe ja zu, als ich dachte, dass es jetzt genug an Blautönen wäre, habe ich andere Farben dazwischengemogelt...

Ich habe bei den meisten Tüten einen kleinen Schriftstempel aussen angebracht und 3 oder 4 weitere für bestimmte Anlässe, die im Inneren auf den eventuell passenden Anlass warten.

Verschlossen habe ich sie mit Mini-Fold-Back-Klammern, ein kleiner aufgeklebter Streifen Designerpapier zeigt die Zusammengehörigkeit...

Wie geht es Dir mit diesen kleinen Tüten? Ich selber bin so gar nicht süss, aber diese Winzlinge lassen mich in Verzückung geraten. Ob da nun ein Bonbon Platz findet, kleine Schokolade oder andere Aufmerksamkeiten, sie kommen immer gut an.

Ganz optimistisch dachte ich natürlich auch, dass nach dieser "Tat" meine Restekisten erheblich geschrumpft sind. Naja, das war nicht wirklich der Fall. Aber auf jeden Fall machen sie einen unglaublichen Spass!

Danke für Deinen Besuch,
ich wünsche Dir eine herrliche Woche,
Andrea


Verwendete Materialien von Stampin' UP!
Milchtüten-Stanze, Schriftstempel, Bänder, Designerpapier, Stanze "Wortfenster", Stanze "Wellenrand" und "Spitzenband", kleines Oval und kleiner Wellenkreis



Montag, 22. Oktober 2012

Eins plus eins... (oder auch Boxen und Wunscherfüllung mit Wellenquadrat von Stampin' UP!)

Hört es sich doof an, wenn ich sage: Ich bin stolz....?
Ich möchte es so gerne erwähnen. Am Samstag war es soweit. Zahlen sind ja auch nur irgendwelche Nummern im Universum.
Aber: Die magische Grenze ist geknackt. Ich habe jetzt 100 Leser/innen!!

Wenn ich so zurückdenke, an den 01.01.2012, morgens um 10:30, nach einem köstlichen Neujahrsfrühstück - da hab ich den IT-Spezialisten an meiner Seite gefordert:

"Ich will jetzt einen Blog. Bitte!"

Abends um 22.30 war der Blog fertig. Und wir auch. Und nicht im Traum hätt ich mir vorstellen können, dass es soviele "da draussen" gibt, die Lust haben, sich das anzugucken, was ich so mache in meiner Freizeit.

Vielen Dank an jede Einzelne, wer sonst, wenn nicht ihr, kann nachvollziehen, wie ich mich fühle, wenn sich wieder eine Leserin mehr eingetragen hat und wie mein Herz hüpft, wenn ich die herzlichen Kommentare lese!! Niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass sich "Internet-Universum-Freundschaften" bilden, diejenigen, von denen ich hier schreibe, wissen, dass SIE gemeint sind.
So persönliche und allerliebste Worte zwischendurch, sie berühren mein Herz und machen mich wirklich ein Stück glücklicher im Leben!

Und, weil ich weiss, dass die 100-ste Leserin sich dolle freut, möchte ich auch erwähnen, wer es ist:

Meine Tochter!

Sie hat wochenlang die Einträge verfolgt, immer mit dem Wunsch, "Leserin Nr. 100" zu werden.
Dann rief sie mich am Samstag an, meinte beiläufig: "...Mama, geh doch mal auf Deine Seite und guck mal...!"
Da hatte ich doch wirklich ein wenig Pipi in den Augen.

________________________________________________________________________

Momentan bin ich nicht die fleissigte Bloggerin. Aber ich war gleichzeitig auch noch nie so emsig wie jetzt, ich habe eine äusserst angenehme und sehr lange Wunschliste von lieben Freundinnen bekommen, die ich schon seit Wochen für die nächsten Wochen abarbeiten darf...


Eine Freundin war bei mir und hat sich Designerpapier, Farbkarton und Geschenkebänder von Stampin' UP! aus dem Regal ausgesucht, sie wünschte sich 2 Boxen:



Stempelset "Mixed Bunch", Brad, Transparent- und Designerpapier von Stampin' UP!
Mit Hilfe der Häkelbordüre "Viktoria" kann die Box geöffnet werden

Die Tasche in der Mitte war mein Dankeschön, sie entstand mit der tollen neuen Stanze von Stampin' UP! "Geschenktüte".
Mit der Bordürenstanze "Gepunktetes Wellenband" wurde der Henkel gestanzt.


Ich wünsche Dir eine herrliche Woche, es grüsst Dich herzlich
Andrea


Donnerstag, 18. Oktober 2012

Zarte Blütenkarte (oder auch clean and simple mit Stampin' UP!))

Kennst Du das? Du bist irgendwo, machst irgend etwas, und so ganz nebenbei, eher zufällig, fällt Dir etwas auf, Du bist spontan begeistert, eine Inspiration überkommt Dich und Du kannst es kaum abwarten, bis diese Idee aus Deinen Fingerspitzen strömen kann....

So erging es mir letztens beim morgendlichen Frühstücksfernsehen, das Blabla der Moderatoren labberte sachte an mir vorbei, ich hing, die klammen Finger an der Tasse Café, meinen Gedanken nach, da sah ich in der Deko dieser Sendung einen Korb mit Herbstobst. Und eben diese Farbkombination, dort mit Orangen, Pflaumen und Kastanien dargestellt, hatte es mir angetan.
Ein wunderschönes Morgenbild, erst abends konnte ich mich dann an die schnelle Karte machen...



Schriftstempel, Farbkarton und Farbakzente vom Spritzer von Stampin' UP!

Ich wünsche Dir einen herrlichen Tag, hier sollen ja heute fast sommerliche Temperaturen einkehren..
Liebe Grüsse, Andrea

Montag, 15. Oktober 2012

Minibook - Ein Tag in Brandenburg...

Es kommt mir ewig lange vor,  als wir im Spätsommer mit der Familie in Brandenburg einen herrlichen Tag verbracht haben. Wir sassen gefühlte Stunden an einem riesigen See, beobachteten die Vögel, liessen uns den stürmischen Wind durchs wohlfrisierte Haupt wehen, sind durch kleine und so romantische Dörfer gefahren, haben dekadent auf Bierbänken viel zu starken Café, Bockwurscht und Brezeln genossen  - es war ein himmlischer Tag...

Natürlich mussten ganz viele Fotos zur Erinnerung gemacht werden, ich habe die fertigen Bilder auf Farbkarton geklebt, zu einem kleinen Buch verarbeitet und verschenkt.

Die milchig-transparente Folie wurde mit schwarzem Staz-on bestempelt und schützt das kleine Album, macht es aber dadurch auch sehr schwer, ein schönes Foto zu schiessen...: 


Mit der Cinch wurde ein bronzefarbener Drahtbinderücken angebracht.



Die Fotos habe ich der Farbkartongrösse angepasst und die Ecken abgerundet

Die meisten (richtig schönen) Bilder im Mini hat der Fotograf an meiner Seite gezaubert und uns alle verzückt...

Vielen Dank für Deinen Besuch,
Andrea

Dienstag, 9. Oktober 2012

Wenn ich mal wieder nichts finde... (Nachfüll-Stempelfarben von Stampin' UP! leicht finden...)

Auch hier möchte ich Dir eine kleine Geschichte erzählen.

Als wir im Sommer im Urlaub waren (ohne Kinder), habe ich die empfindlichsten geliebten Verbrauchsdinge (Stempelkissen und Stifteboxen) aus meinem sonnendurchfluteten Zimmer sichergestellt (für die Dauer des Urlaubs war dieses ohne die schützende Markise), um sie kühl und dunkel zwischenzulagern.
Da mein Sohn für die Urlaubsdauer nicht bei uns zuhause war - kam ich auf die glorreiche Idee, meine Schätze in seinem kühlen und eher dunklen Zimmer aufzubewahren.
Leider versäumte ich es, ihn vom Sinn und Zweck meines Unterfangens zu unterrichten.

Das hatte zur Folge, dass er - einen Tag nach unserer Abfahrt - kurz zuhause war, die Fremdlinge in seinem Zimmer für unerwünscht befand und flugs ins Wohnzimmer stellte.
Wir wohnen unter dem Dach. Und das Wohnzimmer ist definitiv das heisseste Zimmer, mit der längsten Sonneneinfalldauer in der ganzen Wohnung und - es ist wahr - einer Wohlfühltemperatur von um die 40°C.

Nun ja, dort schmorten - im wahrsten Sinne des Wortes - meine Stempelkissen und alles, was mit Farbe zu tun hat. Ich erzähl Dir jetzt nicht von meinem Mega-Ausraster und meiner anschliessenden reumütigen Entschuldigung beim Sohn - weil es ja mein Versäumnis war, ihn zu informieren....

So, jetzt kommen wir zum eigentlichen Thema:

Nach dem Urlaub dann - beim täglichen Stempeln - merkte ich, dass die Stempelkissen irgendwie so....trocken waren. Nix mehr mit saftigen Abdrücken. So, als wenn sie wochenlang in der Sonne.............

Also musste ich eins nach dem anderen nachfüllen.
Da die obere Ebene meines genialen Stempelturms von Stampin' Up! guckst Du hier, 6. Bild für häufiger verwendete Materialien verwendet wird, stehen meine Nachfüller in einer Kiste auf dem Schrank. Ich bin gross, kann von oben reinblinzeln, entnehme eine Flasche, merke, dass es die falsche Farbe ist, und nehme irgendwann genervt die ganze Kiste herunter, um die Suchaktion fortzusetzen.
Und das ist das, was ich sehe:

Adrett geordnetete Fläschchen, eine bewusste Farbauswahl konnte ich so nicht treffen.
Also, jedes Fläschchen einzeln raus, bis der Glücksgriff stattfindet.
Das hat mich so geärgert, dass ich auf folgende Idee kam:

Ich habe mit der Stampin' UP! Kreisstanze 3/8" Kreise aus dem Lieblings-Farbkarton "Flüsterweiss" (definitiv die beste Möglichkeit, Farben absolut farbgetreu aussehen zu lassen...) gestanzt, diese dann mit dem Tombow-Kleber auf den Deckel geklebt und mit einem Schuss Farbe versehen. Und schwuppdiwupp - alles übersichtlich und auf den ersten Blick zu erkennen:
Wie bewahrst Du Deine Flaschen auf?

Ich liebe es ja, von Zeit zu Zeit Ordnung in meinem Zimmer zu schaffen und freu mich wie Bolle, wenn ich Dinge auf Anhieb finde und nicht stundenlang suchen muss!

Danke für Deinen Besuch, ich wünsch Dir eine herrliche Woche,
Andrea

Freitag, 5. Oktober 2012

"Nur für heute" - Minibuch für Tochter (oder auch: Faltbuch mit Stampin' UP!)

Meine grosse Tochter ist SIEBZEHN Jahre alt geworden...
Wir haben ihr einen Gutschein eines veganen Supermarktes geschenkt und noch andere Kleinigkeiten...


Kürzlich erschien dieses Video von Stampin' UP! und ich war sofort von der tollen Idee begeistert:


Das kleine Buch hat mir auf Anhieb gefallen und da ich es liebe, Dinge etwas abzuändern, habe ich hier 2 von den Büchern gefaltet und zu einem zusammengeklebt.

Guck mal, was sich sonst noch unter den Geschenken tummelte: 
 

Das ist die tolle Box in der Box, die Anleitung findest Du  hier.

Ein Glas Mandelmus fand hier Unterschlupf..





 
Ich liebe ja Gedichte und Weisheiten vieler Art. Als Teenie hatte ich ein Buch, in dem ich alles notierte, was mehr oder weniger bekannte Menschen geschrieben haben und bei einem weltschmerz/liebeskummer/alle-sind-doof/eltern-bevormundungsgeplagten Teenager Zuspruch fand.

Vor einigen Jahren fand ich Folgendes, es hat mir als "Grosser" selber schon oft Mut zugesprochen, wenns mal schieflagig lief und ich ein bisschen Zuversicht und Geraderütteln brauchte...
Es heisst "Nur für heute" und ist wohl ein Leitspruch der AA. Bei uns hängt es im Küchenschrank beim Café und dem Naschzeugs, (also dort, wo jeder oft am Tag dran ist)  ich lese es immer wieder, selbst mein Sohn hat es sich schon mal gemopst.

Die 12 Punkte habe ich auf Tags geschrieben, einen Rand genäht, mit kleinen Stempelmotiven und Versamark klar embossed. So verweilt nun ein Tag in jeder Tasche und kann bei Bedarf herausgezogen werden...


Naja, und hier noch der besondere Moment, auf den wir Schenkenden uns doch immer freuen, stimmts...!!
 
 
Verwendete Materialien von Stampin' UP!:
Farbkarton: Limone, Wassermelone, Pflaumenblau, Ozeanblau
Bänder: Taftgeschenkband zartrosa, gerafftes Geschenkband blauregen, Saumband aquamarin, Organza Geschenkband limone, besticktes Polyesterband veilchen
Versamark, diverse Stempelsets, Brad "Retro"

Vielen Dank für Deinen Besuch, ich wünsch Dir ein herrliches Wochenende, bis nächste Woche,
Andrea



Mittwoch, 3. Oktober 2012

Hip Teens....

waren wir wahrlich nicht mehr auf diesem Foto...
Es ist eher eine der absolut seltenen Gelegenheiten, wo ich keine Jeans trage...

Ich fand es letztens während einer Aufräumaktion, es ist von 1999!! Ich hab lange mit meiner Freundin überlegt, zu welcher Faschingsparty wir da hingegangen sind, oder ob wir wirklich sooo tough waren und damit tanzen gegangen sind. Aber mit der Perücke (die stand jahrelang auf so einem Puppenkopf zusammen mit dem Hut, den meine Freundin trägt) sind wir sicher nicht hüpfen gegangen.


Die bunten Tupfer sind nicht vom Perlenpen, ich hab mit Nagellack gekleckst!
Ein ganz altes Buch steht in meinem Kreativzimmer, mit der schönen, deutschen alten Schrift. Ab und zu wage ich es tatsächlich, eine Seite zu entreissen.
Ich liebe es, in meinem Fundus Dinge zu finden, die ich eigentlich vor dem Einsortieren in meine Schatzkisten eher entsorgt hätte, wenn mich meine innere Stimme nicht abgehalten hätte.. Die Federn und kleinen Perlenketten gehören dazu.
Der Titel stammt vom gleichnamigen Lied von "The Frank Popp Ensemble"

Ich schwelge noch ein wenig, und warte die nächsten Tage sehnsüchtig auf die Sammelbestellung von Stampin' Up!, kann es kaum erwarten, die so lange im Katalog bewunderten schönen Dinge endlich in den Händen halten zu können. Und ich weiss, dass es einige gibt, denen es genauso geht, stimmts!!!

Da ich pünktlich nach dem Versenden der Bestellung gemerkt habe, dass ich tatsächlich einige meiner Favoriten vergessen habe, einzugeben, mache ich Mitte des Monats noch eine Sammelbestellung. Wenn Du also auch noch diesen intensiven und furchtbar schönen Bestelldrang spürst, lass es mich wissen!!!

Ich wünsche Dir einen tollen Feiertag, wir schleifen gerade unseren Wohnzimmertisch ab. (Der Tischler an meiner Seite würde jetzt wieder sagen: "Du verwechselst die Personalpronomen, I.C.H. schleife....")

Die Wohnung ist romantisch von einem Grauschleier belegt und wir hinterlassen mit unseren Füssen zarte Spuren im Sand  Staub.

Vielen Dank für Deinen Besuch,
Andrea