Montag, 21. Januar 2013

Karte zum 50-sten (oder auch: Umschlag mit Wellenrand von Stampin' UP!)

Unser Freund hatte zur Feier seines 50-sten Geburtstag eingeladen. Mit dem Geschenk hatten wir keine Probleme, er wünschte sich einen Gutschein.

Was mich aber unglaublich in Schwierigkeiten gestürzt hat, war - Du wirst es schnell erraten:
die Karte.
Auf keinen Fall wollte ich eine festliche Karte - womöglich noch mit einer Zahl darauf.
Manche Leute sind auch noch "im Alter" so anders, da passt nichts "Normales".

Also sass und sass ich in meinem Kämmerlein, grübelte hin und her - und nichts geschah.

Ich überlegte, was ich eigentlich uns allen immer wünsche, Gesundheit, Liebe, Glück...
Und da war es - Glück. Ein kleiner fast unauffälliger Holzstempel fand letztens erst Unterschlupf und lag noch unberührt mit seinen Freunden herum.

Natürlich musste der Stempelabdruck embossed werden, für die Männlichkeit nahm ich das schöne "Zeitungs"-Papier von Stampin' UP! als Hintergrund.
Einige Prägefolder verwandelten den einfachen schwarzen und lilafarbenen Cardstock in eine geprägte Landschaft...

Eigentlich ist sie sowohl männer- als auch frauentauglich finde ich. Aber es fällt mir eben doch schwer, überhaupt keine Blümchen, Blingblings, Schleifchen etc. zu verwenden...


 Besonders mag ich die Brads in Form von Schraubenköpfen.

Als Briefumschlag und vorübergehenden Aufenthaltsort des Gutscheines habe ich den Umschlag mit Wellenrand von Stampin' UP! abgeändert, der wellige ("feminine) Teil verschwindet unter der Klebelinie der gegenüberliegenden Seite.
Es ist leider nicht so schön zu erkennen, die "Kette" auf dem unteren Bild ist  aus Glanzkarton gestanzt...

Die Party fand in einer sehr interessanten "Lokation" statt. Es war das "Kulturhaus sans titre" in Potsdam.
Wir haben unten in der stylischen und interessant ausgeleuchteten Bar/Lounge ausgelassen getanzt und "gechillt", draussen bruzzelte das Spanferkel, in der oberen Etage war der Künstler in seiner Werkstatt. Er hatte Büsten aus Pappmaché und Bronze gefertigt. Es sah sehr eigenwillig und wunderschön aus. 

Mein persönliches Highlight war die Tatsache, dass meine Tochter die "Dame an der Bar" war. Unermüdlich schenkte sie Getränke aus.
Und ich hab' eine Frage an all die Mütter mit grösseren Kindern: Wie findest Du dieses Gefühl, Dein Kind zu beobachten und vollkommen ohne Vorbereitung, so spontan und unverblümt zu merken: Jetzt ist sie gross...

Mit leicht wehmütigen Gedanken und der Erinnerung an den Muskelkater in den Gebeinen am nächsten Tag danke ich Dir für Deinen Besuch,
Andrea

Kommentare:

  1. Guten Morgen Andrea,
    da hast du ja wieder eine ungewöhnliche Karte gezaubert! Ich mag die Kombi aus dem Geprägten und "Zeitung" besonders.
    Was deine Tochter betrifft, ich kann das sooo gut nachvollziehn. Ich denk ganz oft, wo ist die Zeit hin, wie selbstständig und erwachsen ist dein Kind....ja, das läßt mich auch wehmüzig werden, macht mich aber auch super stolz und glücklich.

    Ich wünsch dir eine tolle Woche,
    liebe Grüße,Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle ungewöhnliche Karte. Aber einfach wunderschön. A propos Kind: bei mir ists umgekehrt, ich wünschte unserem von Herzen mehr Selbständigkeit. Aber Deinen Blickwinkel kann ich irgendwie auch schon erahnen. LG Monika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,

    da kann ich mich den beiden Mädels nur anschliessen; eine tolle außergewöhnliche Karte! Die Farben, das geprägte und der Stempel sind schön kombiniert! Das Inleben hast du ebenfalls sehr schön gestaltet :)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    cool, sag ich da nur.
    Das schwarz hat sowas "Led'riges" im Positiven, gefällt mir sehr.
    Spanferkelneid überkommt mich kurz, Moment, wieder weg...
    Achso und bei meiner Tochter bin ich ja schon trurig, wenn sie mit dem Bus fährt, anstelle sich von mir fahren zu lassen *lach*. Ist das Wahnsinn, was aus den Püppis wird oder? So schnell vergeht die Zeit, hätte ich früher nie gedacht :D (ich rede wie meine eigene Oma?)...
    Als ich das Foto von dem Geburtstag meiner Tochter weggebastelt habe, fiel mir auf, das "Happy 15" nicht wirklich authentisch wirkte. Egal, sie gehen ihren Weg, schön... <3

    Gglg
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Oh Andrea,
    ich liebe einfach deinen Stil und die Karte ist ja wohl der Oberknaller!! So so toll und ich weiss gar nicht, welches der vielen wudnerschönen Details ich am besten finden soll. Einfach klasse!!
    Oh den Wehmut bekomme ich ja schon und meine kleine ist erst 2 1/2 :o)
    GLG und fühl dich gedrückt
    tascha

    AntwortenLöschen
  6. Großartig.
    Eine ungewöhnliche und wunderschöne Karte.
    Die Prägungen, der Stempel, die verschiedenen Materialien - und alles harmoniert gut miteinander.
    Wirklich schön.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen