Geburtstagskarte (oder auch: Blumen-Stanze von Stampin' UP!)

Ich hab mir mal ne faule Blogger-Woche gegönnt.... Kreativ war ich natürlich mächtig, am letzten Samstag war wieder ein toller Workshop, Bilder folgen demnächst...

Dann hatte noch meine Freundin Geburtstag, sie hatte sich neben einer DVD "mal wieder" mein Curry gewünscht. Ich bin ja nicht so die Küchenmamsell, aber diese Kleinigkeiten krieg ich noch gerade hin... 


Ihr reizender Kommentar zum gewellten Rand der Karte: "...sieht aus wie ein Keks..." Ich "liebe" ehrliche Kritiken...

Aus Filz sind diese schönen Blumen mit der Big Shot und der Stampin' UP! Sizzix-"Blumen"-Stanze entstanden. Der Filz war anfangs ein Fehlkauf, da er fast 5 mm dick ist. Zum Nähen und Verarbeiten (für mich und meine olle Singer) fast unmöglich. Aber zum Stanzen einfach nur genial! Ein Brad ("Retro-Impressionen") ziert die Blütenmitte, das kleine Etikett hängt am "Leinenfaden" mit einem Spruch aus dem Set "Alle meine Minis".

Sieht die Kombination von goldfarbenen und klaren Embossingpulver auf "Espresso"-Farbkarton nicht total edel aus? Das wär doch eine klasse Idee zur neuen Küchen-Inventar-Gestaltung. Ich war jedenfalls begeistert...  (Rezept erwünscht?)
Ja, es ist mir dieses Mal auch passiert, ich habe vergessen, das Innenleben zu fotografieren. Da befand sich ein aus Leder genähter Schlüsselanhänger. 
Der kleine "Umschlag mit Wellenrand wurde mit einem Kronkorken versehen. Ich gestehe, diese Kronkorken-Dinger finde ich gerade absolut genial. Durch die Big-Shot, ein Stück Farbkarton stempeln, mit der Kreisstanze 1 1/4" ausstanzen, in die Mitte kleben - fertig ist ein toller Hingucker.
Hier habe ich das so vielseitig einsetzbare Stempelset "Ein Gruss für alle Fälle" genommen und mit der kleinen "Herz-Stanze" aus dem wunderbaren roten Glitzerpapier ein Herz gestanzt.
Warst Du bisher immer eher vom voluminösen Füllpapier aus den Kartons mit den schönen Lieferungen genervt?
Ich warte immer, bis ich einen Moment Ruhe habe, alle anderen weg sind.
Dann nehme ich diesen Haufen Knüddelpapier - und fange an, ordentlich zu falten und äusserst platzsparend zu verstauen. Und dank der perforierten Linien auch überhaupt kein Problem. Zugegeben - es ist wahnsinnig laut und eigentlich auch etwas doof  - aber ich habe so immer Papier zum Einpacken!
Hier habe ich das Papier mit dem wunderschönen Blütenzweig aus dem Set "Elemtents of Style" gestempel und nochmal extra zerknautscht.


Vielen Dank für Deinen Besuch, ich wünsch Dir eine tolle Woche!
Andrea

Kommentare

  1. Hey Andrea,
    du warst ja echt fleißig! Ganz besonders schön finde ich das Fläschchen. Man muss wirklich zwei Mal hinschauen um zu sehen, dass das selbst gemacht ist. Super!
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  2. Liebste A aus B,
    wie soll ich sagen - die Keksgeschichte kann ich wirklich nachvollziehen, ich habe hier so eine Wellenrand-Quadrat-Stanze, die ob ihrer äußeren Erscheinung einfach nur der "Butterkeks-Tacker" genannt wird. Sie wurde noch nie benutzt... ;-)
    Knüddelpapier ist was Feines! Diesbezüglich neige ich auch durchaus zum Recycling - warum sollte man das auch neu kaufen, wenn man es frei Haus bekommt??
    Also, jedenfalls ist das alles sehr schick geworden - besonders die dicke Blüte hat´s mir angetan! Hier ist heute erstmal Haushalts-Tag: ich habe die Männer am Wochenende zu lange sich selbst überlassen, die Spuren müssen erst beseitigt werden. Kreatives gibt´s wohl erst morgen wieder. Wie war das Vokale-Tanzen?? :-D
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. liebe freundin, die karte sieht wunderschön aus... hättest du 52 mäusezähnchen für den "keks" genommen, wäre es schon wieder unter die rubrik "werbung" gefallen :-) und das mit dem papier muss ich mir auch mal merken... also finger weg von meinem ;-D !!! ... ich habe ja jetzt... demnächst...
    bald... morgen schon :-) ausreichend stempel, ich glaube, damit kann man schon was anfangen. jeder der von dir beschenkt wird, darf sich sooo glücklich schätzen, weil immer alles so liebevoll und so sehr persönlich ist... *hachschmachtseufz*... ich freu mich auf dich irgendwann die tage. bis dahin eine liebe umarmung :-D

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    das ist die perfekte Idee, wie ich meine 1kg Packung Geheimgewürzmischung schickmachen kann!
    Die Keksstanze soll dann wohl Kekse stanzen ;D, ich finde es toll, aber ihr seid die ehrfahrenen Kritiker. Warum denn nicht Kekskarten? <3
    Ich find die Farben so geil, da kommt wohl wieder diese Erdtonliebe meinerseits zum Vorschein. Curry *.* yummi
    Und Küche ist ein gutes Stichwort, denn auf dem Weg zu mir ist mein erstes Embossingpulver, das dann jedoch über dem offenen Toaster romantisch geschmolzen werden wird *grins*.

    Eine tolle Woche

    Gglg
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Andrea, oh wow die Karte ist absolut genial, hammer diese Farbkombi, das Holzpapierchen passt einwandfrei.
    Ich hebe mir auch immer das Lieferpapier auf, das kann man, so wie du es gemacht hast, ja immer wundervoll bestempeln. So ein Geschenkppaier hat niemand, lach.
    Und das Currypulver so toll verschönert, einfach nur klasse, da hat sich aber jemand mächtig gefreut.


    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe diese Karte mit der Filzblüte auf dem Holzpapier.
    Einfach genial die Kombination.
    Dein Curry ist ebenfalls allerwunderschönst verpackt.
    So, ich gehe jetzt kniehohen Schnee räumen (der auch noch sauschwer ist).
    Hat irgendwer irgendwo schon ein Fitzelchen vom Frühling sehen können?

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Wow, warst echt fleissig....deine kekskante macht sich trotzdem gut, obwohl ich ein verlangen nach bankern verspüre beim Anblick;) die Curry Verpackung ist super, das Ambosses schaut echt gut aus darauf...muss auch mal wieder erbosen, tu das viel zu wenig!
    Ich hab ein krankes Kind zuhause, das betreut werden muss, jede Woche mal ein anderes;) hab schon bastelentzugserscheinungen...
    Lg petrissa

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Sachen hast du gemacht,ich bin begeistert.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  9. Das mit dem zerknautschten Papier habe ich ja schon mal bei Carol gesehen und war echt begeistert. Ich finde es auch toll, aus alten Sachen doch wieder so tolle Dinge entstehen zu lassen. Und die Karte ist echt zum Anbeißen süß! ;-)

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  10. Ja! Und wie laut das Papier ist! Aber die Arbeit lohnt sich! Die Papiertonne quillt nicht über und die Geschenke sind stylisch verpackt...
    Was bitte braucht der Verein für unmengen an Papier?!?!? Da sind ja fast jedes mal 7m papier drin....
    Deine Bastelleien gefallen mir sehr gut und die Farbkombi an dem Fläschchen ist wirklich traumhaft edel!
    Glg
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen