Rettung meiner Schokolade... (oder auch: was hat Prävention mit Erziehung zu tun...)

Letztens war es wieder soweit.
Ich wollte mich an meiner heissgeliebten, frisch erworbenen, im Kühlschrank gut  versteckten Schokolade vergehen - und habe sie nicht mehr gefunden.
Sie war weg.
Normalerweise markiere ich meine Kalorienbomben mit Haftznotizen "Finger weg - für Workshop" Das hilft meistens.

Ich war am fast schon Rachepläne schmieden, hab das dann recht schnell verworfen und mich als gute Mutter für die Prävention entschieden.

Zum Glück hab mich mich an Kram erinnert, den ich einfach nicht wegwerfen konnte und legte siegessicher los:
Ein genialer Timeplaner von 2013. Irgendwie hatten wir zuviel in der Firma und ich kann doch Papier und Buchbände nicht entsorgen!
Mein Cutter hat gute Arbeit geleistet, dieses genaue Schneiden per Hand durch die vielen Papierschichten ist anstengend und nicht wirklich meine Leidenschaft, aber einmal angefangen, wollte ich "das Ding" auch zuende bringen...
Du erkennst die Vertiefung, die gerade zu nach einer Tafel Schokolade schreit?
Den Einband habe ich noch mit Motiv-Fotokarton beklebt, eine kleine Acryllasche für den Tarnungsstift angebracht.
Da ich mittlerweile sehr misstrauisch gegenüber den Schokodieben in meiner Familie bin, habe ich mir noch einen Titel für das Buch überlegt, bei dem garantiert keiner Interesse verspürt, mal kurz zu luschern...

Dass dieses geniale Versteck auch für Familienschmuck, Geldbestände und kleine Antiquitäten verwendet werden kann, muss ja nicht extra erwähnt werden ;)
Jetzt lag noch dieser Stapel unordentlich geschnitter Terminzeilen herum. Kurz vorm Wegwerfen fiel mir auch hierfür noch eine sinnvolle Verwendung ein:
 
Mit einer rechteckigen Sizzix Bigz habe ich sie in Form gebracht,

die Crop-A-Dile II hat flugs Löcher gestanzt,
und schon sind neue Einkaufszettel parat...

Das war meine kleine kreative Geschichte für heute, vielen Dank für Deinen Besuch, ich wünsch Dir eine tolle Woche,
Andrea

Kommentare

  1. *grins* Also wenn bei dem Titel einer ins Buch guckt, dann weiß ich auch nicht!!!! Genial.

    AntwortenLöschen
  2. Liebste A aus B -
    allein der Titel Deines Werkes macht doch gerade Lust auf mehr?!
    *gröhl*
    Wundervoll! Ich muß jetzt nur noch überlegen, wie man diese Idee zur Rettung der hiesigen Chipsbestände umsetzen könnte?? (Die Schokolade habe ich ja bereits im Bastelkeller versteckt...)
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!!
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. liebe Andrea,

    ja so bin ich es gewohnt, mal wieder eine klasse Geschichte deiner Familyerlebnisse. Astrein, hab viel gelacht, danke für den guten Start in den Tag.
    Dein Schokisafe ist so ne tolle Idee, da geht gewiss keiner mehr schauen... leg es nur nicht ausversehen in den Kühlschrank, dann schaut der ein oder andere vielleicht doch hinein, hihi.
    Aber eine wahnsinnstolle Idee. Auch die restlichen Papierchen als Ek Zettel zu nutzen, einfach nur supi. Nein... die Deko wächst leider nicht alles bei uns im Garten, aber vieles rund um unser Haus, für den Rest haben wir einen schönen Ausflug in den Wald gemacht. Doch wirklich der Kürbisast hat Stacheln, da sind sogar Miniwiderhaken dran, hab ich bei nem Kürbisfreak auf nem Markt erstanden, der mit jedem geschimpft hat, der die Ästchen anfasste... wegen den Stacheln eben.
    Jeder einzelne wurde dick mit Packpapier am Stiel eingepackt, war auch nicht gerade billig, aber den musste ich einfach haben, lach.
    So ich muss ran an den Tisch, habe noch einen Auftrag bis Mittwoch fertig zu machen und dann stehen da noch ein paar an, die so nach und nach fertig werden müssen... und natürlich für die Märkte noch so einiges, was irgendwie immer leer ist und ich gar nicht hinterherkomme immer wieder sooo viele Dinge neu zu fertigen, da mir dauernd was dazwischen funkt. Bräuchte mal 3 Wochen absoluten Alleinstand hier im Haus, kein Telefon keine Klingel, ein Traum...

    Dir wünsche ich einen guten Start in die neue Woche
    zu uns ist der Orkan unterwegs.

    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  4. Hey Andrea,
    du arme!!! Ich stell mir übrigens gerade vor, wie das Büchlein in eurem Kühlschrank liegt.......... :-)
    Super Idee!
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Ahahahaha! Deine Idee hat mir grad den Tag gerettet (nachdem mich der lahme PC heute schon arg Nerven gekostet hat)! Ich hab so ein Buch in Holz, aber darauf, dass man die Schoki darin verstecken kann/muss bin ich noch nicht gekommen ;O))))))
    GLG, Corinna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    dieses Buch leih ich mir gern mal aus, bei dem anspruchsvollen Titel:)) Das ist ne klasse Idee und wieder toll umgesetzt.
    Sei lieb gegrüßt von Corinna

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbar, dein Schokoversteck.
    Und bei dem Titel vergreift sich da bestimmt so schnel keiner.
    Sehr genial gemacht.

    AntwortenLöschen
  8. Na das sind ja Zustände mit den Schokoladendieben! :D Aber Dein Versteck ist witzig umgesetzt, ich drück Dir die Daumen, dass da nicht irgendjemand zufällig reinschaut. Und die Resteverwertung ist clever!
    Lieben Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Ein tolles Versteck und auch noch so superschönes "Holzpapier"! Aber mal ehrlich, wenn das Buch im Kühlschrank liegt, könnte man ja auch auf andere Gedanken kommen, oder? Vielleicht solltest Du Dir eine winzige Kühlbox für Dein Zimmer zulegen für Deinen Vorrat an Schokolade?
    Kannst ja mal drüber nachdenken, die Buchidee ist auf jeden Fall klasse und man kann sie auch als Geschenkbox verwenden, falls Du noch mehr solche Planer "vertun" musst oder sogar eine Workshopidee?:)

    VLG und ein schönes langes Woe
    Mary-Jane

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen