Halloween ist schon vorbei, Weihnachten ist noch nicht....(oder auch: wie Frau sich doch ändern kann...)

Dieser Tag letzte Woche geht mir ziemlich doll an mir vorbei.
Nichts in der Wohnung erinnerte daran, die Kinder sind gross und ziehen nicht mehr mit den Freunden herum, um mit Singsang nach Süssem zu betteln. (Übrigens hat mir der Monster-Sohn von seinen früheren "Streichen" erzählt. Zum Glück ist das alles verjährt.)
Das Gassi-Gehen mit der Püppi ist an diesem Abend mit den unheimlichen Personen sehr furchtbar.
Ok, ich hab für die Kollegen eine Tüte mit ungesundem Zeuchs besorgt, für den Fall, dass sich Gruselkids zu uns verirren und auch an unserer Tür hat der Nachbar-Enkel geklingelt und uns - natürlich - in seiner furchteinflössenden Monster-Montur erschreckt.


Jedenfalls ist das hier mein bisher allerallererstes Halloween-Werk.
Ok - es ist jetzt nicht das Allerspektakulärste, was ich jemals geschaffen habe - aber eben mein Debut. ;)
Meine Freundin hatte zum leckeren Essen eingeladen und ich habe die Tafel Hüftgold in diesen ehemals einfachen Papierbeutel verfrachtet.
 
Das Papier ist von Stampin' Up! aus dem letzen Jahr

Wenn Du genau hinguckst, siehst Du, dass der Gruselrabe nicht aus Papier sondern aus Leder gestanzt sind. Das geht mit den dicken Bigz-Stanzen von Sizzix extrem butterweich.
Dieser Stempel auf dem Anhänger ist eine meiner neueren Anschaffungen, in Gold embossed sieht er sehr edel aus.
Das war meine kleine kreative Geschichte für heute, vielen Dank für Deinen Besuch, ich wünsche Dir eine schöne Woche!
Andrea

Kommentare

  1. Ja, ich gebe dir Recht - Halloween geht auch mir so recht am "A.." vorbei..... Aber für evtl. kleine Besucher habe ich dann doch was besorgt. Nicht dass Eier an meinem Haus kleben... aber echt, auf Halloween könnte ich verzichten.
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  2. Sieht richtig gut aus Deine "Gruseltüte"!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super klasse aus! Die Klingelkinder bekommen bei mir Süßes, ansonsten habe ich mit Halloween nichts zu tun. Ich besitze gar kein Stempelchen für Halloween!

    Liebe Grüße
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea,
    von wegen nicht spektakulär... ich finde Deine Verpackungen genial!
    Ich muss mich ja outen...ich liebe Halloween...;-)
    Liebste Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns schellen auch nicht viele Kinder, aber man hat natürlich etwas im Haus und muss sich dann hinterher notgedrungen *opfern* und die Reste selbst vernichten. Schrecklich. ;)
    Deine Verpackung sieht klasse aus mit diesem zarten Spinnennetz im Hintergrund und darauf die Grusel-Menagerie.Besonders das gestanzte Leder gefällt mir.
    Danke für deinen lieben Kommentar zum Kaffee-Layout. Diese reizenden Teilchen heißen Cantuccini und dein Hinweis machte mir klar, dass wir die schon viel zu lamge nicht mehr hatten.Kommen direkt auf die Einkaufsliste.

    AntwortenLöschen
  6. Viel zu schade zum Aufmachen ist Dein Gruseltütchen. Also echt mal... geht ja gar nicht ! Grins. Der Inhalt wird doch warscheinlich nie das Tageslicht sehen, oder ? Tolles Projekt !

    LG von Carol

    AntwortenLöschen
  7. Total genial!
    Eine schöne Woche.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen