Mittwoch, 30. Januar 2013

Workshopprojekte mit Stampin' UP!



Beim letzten Workshop gab es 2 Themenwünsche, hier siehst Du  die Karte zum "Frühling".
Was liegt näher, als farbige Blumen, zartes Transparentpapier, Schmetterlinge, Blingbling....
Mir war dieses Mal nach etwas mehr von Allem....
Die Blume wurde mit "Mixed Bunch" gestempelt und und mit der "Blumen"-Stanze gestanzt, eine 2., aus Transparentpapier gestanzte Blume wird darüber geklebt, mit dem Goldglimmer von SU betupft. Die einzelnen Blätter werden mit dem Falzbein nach oben gebogen. Der farbenfrohe Knopf ist aus dem Bänder- und Knopfset aus der Sale-A-Bration Zugabe, die Du z.B. bei Deinem Kauf pro € 60,00 erhälst!
Der neue Prägefolder "Honigwabe" ist der Knaller, finde ich. Der Farbkarton "Kürbisgelb" wurde damit auf der Vorderseite geprägt, vom Farbkarton "Vanille" wurde ein Teil gerissen, und einmal ringsherum mit dem "Distresser" geratscht, ich mag es sehr gerne, wenn der Rand so "oll" aussieht. 
Der Schriftstempel ist aus dem Stempelset "Ein Jahr voller Grüsse", die kleinen Blumen aus dem  Set "Mixed Bunch"


Das zweite (und auch eigentlich dritte) Projekt war "Valentinstag".
Ich hatte mir überlegt, dass ja jede Karte immer noch viel besser mit dem passenden Umschlag zur Geltung kommt.
Aber, hier sollte es kein normaler Umschlag sein, ich wollte eine Kartenbox. Im Netz hab ich einige Videos über so eine kleine Variante gesehen und habe dann mühsam experimentiert, bis ich aus einem DIN A 4 Blatt eine passende Box erhielt (wenn die Kordel richtig gebunden ist, schliesst alles exakt in der Mitte ab...!)

Farbkarton "Himbeerrot", DP: "Vintage Mix", Kordel "Chili", Bordürenstanze: "Wellenkante"
Das ausgestanzte Herz wurde mit Crystal Effects bestrichen und wirkt jetzt ganz plastisch und ist sehr fest.
Oh - Wunder - wird die Box geöffnet, erscheint die Karte....! Also - irgendwie erinnert mich das Prinzip ein wenig an eine Werkzeugkiste ;-)
 
Hier mussten die Mädels jetzt viel hin- und herschieben, genau gucken, mit Bleistift anzeichnen, damit im geschlossenen Zustand nicht zu erkennen ist, dass unter dem oberen geprägten (Blütenmeer) Herz ein weiteres Herz im Inneren wartet. (die Vorderseite ist mit der "Retro-Rebe" aus der Sale-a-bration-Aktion geprägt)
 
Stempelsets: "Zeichen der Liebe" und "Klein aber Fein".

Diese Karte mit Box war schon etwas aufwändiger, hat aber allen viel Spass gemacht.

Vielen Dank für die lieben Kommentare zur Neugestaltung des Headers. Ich finde es ja immer zu herrlich, meinen Engel mit allem Möglichen zu dekorieren. Der Fotograf an meiner Seite hat auch wieder ganze Arbeit geleistet, ich würde das mit meiner Kamera und Automatikeinstellung nicht schaffen, ganz zu schweigen von der fehlenden Kenntnis zur Bildbearbeitung....

Ich wünsche Dir eine schöne Woche, vielen Dank für Deinen Besuch,
Andrea

Montag, 28. Januar 2013

Workshop mit Stampin' UP!

Ich hab mich so gefreut, am Samstag war es mal wieder soweit, 4 Gleichgesinnte waren bei mir zum Workshop. Es ist ein tolles Gefühl, das, was ich ja eh den lieben und langen Tag in meiner Freizeit - aber eben alleine mache - mit anderen zusammen zu tun. Ich mag die Vorbereitung, das Gedankenmachen - einfach ALLES!
Spätestens 1 Tag vor dem Workshop wird nicht mehr am grossen Tisch gegessen, nee, der wird ja vorbereitet, die 2 "Andock-Platten" werden mühsam etliche Treppen hochgeschleppt, die Wachstischdecke liebevoll geglättet und drapiert, der halbe Inhalt vom Wellness-Zimmer wird einige Meter weiter befördert... es macht Spass!

Es gab das Wunschthema "Frühling" und "Valentinstag".
Viele Abende hab ich im Wellness-Zimmer verbracht, mein Papiermüll wuchs in dieser Zeit sehr - aber die 2 Projekte sind gut angekommen.

Ich finde ja diese "Ruhe vor dem Sturm" immer besonders schön, wenn ich noch mal um den Tisch gehe, und hier was ändere, dort was hinstelle und mir vorkomme, wie in der Edel-Gastronomie...

In diesen netten kleinen Behältern mit Deckel findet jeder seine "Kleinkram-Arbeitsmaterialien", der "Schmuckanhänger" ist hierbei mein ständiger Begleiter, zeigt er doch gleich, was wofür gedacht ist..
Als Gastgeschenk habe ich diese kleine Verpackung aus dem XL-Umschlag gestanzt, das Flachsband wurde gestempelt und ein Button pimpt alles auf... (Innen wartet ein Teebeutel)
Sehr leidenschaftlich wurden die kleinen Boho-Blüten mit einem Prägestift "gerundet"...
Zu schön, wie konzentriert alle beschäftigt sind...
Hier kannst Du schon mal eins der Werke erahnen...

Der "Spritzer" kam auch zum Einsatz und zauberte schöne Effekte....
Mit den kleinen Schwämmchen und dem "Champagner- All Purpose Ink" wurden die Blütenblätter betupft...


Das sind die ersten Schritte zum 2. Projekt gewesen...


Es war ein toller Nachmittag mit Euch, es hat mir grossen Spass gemacht - und ich freue mich auf unser nächstes Treffen!

Die fertigen Projekte zeige ich Dir im nächsten Post,
vielen Dank für Deinen Besuch,

Andrea


Freitag, 25. Januar 2013

Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen... (oder auch: ein schönes Zuhause für die kleinen Alpha's)

Manchmal bin ich - anstatt am Tisch kreativ zu sein - stundenlang im Netz unterweg.
Und magisch angezogen werde ich von jedweden Vorschlägen zur Ordnung, Aufbewahrung, Archivierung, Einteilung etc....
Ich habe mein "Wellness-Zimmer" innerhalb ganz kurzer Zeit geplant und auch gefüllt, da blieb für die sorgsame und kluge Aufbewahrung keine Zeit. Alles verschwand erst mal in den weissen Kisten vom Schweden. Sah ja ordentlich aus. Aber da drinnen - da herrscht(e) das Chaos. Wenn auch das Kreative...


Ich liebe meine Alphas. Alle. Jedes einzelne kleine oder grosse Blatt, über und über mit Buchstaben und Zahlen versehen. Und natürlich die "Stickerbögen" mit all den wunderbaren Motiven für Minis oder Layouts. Alles verschwand in den erwähnten Kisten.
Eine lose Blätter-Sammlung zuzusagen.

Aber das Suchen nach bestimmten Farben, Strukturen oder Schriftarten hat mir arg missfallen.
Ich musste alles aus der Kiste räumen oder noch schlimmer, in der Kiste blättern.

Das MUSSTE ein Ende haben.
Bei Nina habe ich eine tolle Idee gesehen, die ich noch ein wenig abgeändert habe:

Von diesen schönen 12x12" Blättern hatte ich mehrere in den Kisten:







 
Die einzelnen Alphas wurden in gleichgrosse Stücke geschnitten, ein Stück Farbkarton mit Hilfe von Washi Tape daran befestigt. Diese Lagen habe ich aneinandergeklebt. Die Grösse des Umschlages habe ich angepasst, weil ja noch am rechten Rand die farblichen Kennzeichnungen befestigt wurden.


Gerne gebe ich zu, dass die Vorbereitung dieser Archivierung recht zeitaufwändig ist. Aber es gibt die Möglichkeit, schöne Papiere, die bisher nur gestreichelt wurden, endlich einzusetzen in diese schönen Projekte!
Ich kann Dir sagen, jetzt macht es richtig Spass, zu suchen...!

Die Varianten für die grösseren Bögen zeige ich ein anderes Mal....

Danke für Deinen Besuch, ich wünsche Dir ein tolles Wochenende!
Andrea

Montag, 21. Januar 2013

Karte zum 50-sten (oder auch: Umschlag mit Wellenrand von Stampin' UP!)

Unser Freund hatte zur Feier seines 50-sten Geburtstag eingeladen. Mit dem Geschenk hatten wir keine Probleme, er wünschte sich einen Gutschein.

Was mich aber unglaublich in Schwierigkeiten gestürzt hat, war - Du wirst es schnell erraten:
die Karte.
Auf keinen Fall wollte ich eine festliche Karte - womöglich noch mit einer Zahl darauf.
Manche Leute sind auch noch "im Alter" so anders, da passt nichts "Normales".

Also sass und sass ich in meinem Kämmerlein, grübelte hin und her - und nichts geschah.

Ich überlegte, was ich eigentlich uns allen immer wünsche, Gesundheit, Liebe, Glück...
Und da war es - Glück. Ein kleiner fast unauffälliger Holzstempel fand letztens erst Unterschlupf und lag noch unberührt mit seinen Freunden herum.

Natürlich musste der Stempelabdruck embossed werden, für die Männlichkeit nahm ich das schöne "Zeitungs"-Papier von Stampin' UP! als Hintergrund.
Einige Prägefolder verwandelten den einfachen schwarzen und lilafarbenen Cardstock in eine geprägte Landschaft...

Eigentlich ist sie sowohl männer- als auch frauentauglich finde ich. Aber es fällt mir eben doch schwer, überhaupt keine Blümchen, Blingblings, Schleifchen etc. zu verwenden...


 Besonders mag ich die Brads in Form von Schraubenköpfen.

Als Briefumschlag und vorübergehenden Aufenthaltsort des Gutscheines habe ich den Umschlag mit Wellenrand von Stampin' UP! abgeändert, der wellige ("feminine) Teil verschwindet unter der Klebelinie der gegenüberliegenden Seite.
Es ist leider nicht so schön zu erkennen, die "Kette" auf dem unteren Bild ist  aus Glanzkarton gestanzt...

Die Party fand in einer sehr interessanten "Lokation" statt. Es war das "Kulturhaus sans titre" in Potsdam.
Wir haben unten in der stylischen und interessant ausgeleuchteten Bar/Lounge ausgelassen getanzt und "gechillt", draussen bruzzelte das Spanferkel, in der oberen Etage war der Künstler in seiner Werkstatt. Er hatte Büsten aus Pappmaché und Bronze gefertigt. Es sah sehr eigenwillig und wunderschön aus. 

Mein persönliches Highlight war die Tatsache, dass meine Tochter die "Dame an der Bar" war. Unermüdlich schenkte sie Getränke aus.
Und ich hab' eine Frage an all die Mütter mit grösseren Kindern: Wie findest Du dieses Gefühl, Dein Kind zu beobachten und vollkommen ohne Vorbereitung, so spontan und unverblümt zu merken: Jetzt ist sie gross...

Mit leicht wehmütigen Gedanken und der Erinnerung an den Muskelkater in den Gebeinen am nächsten Tag danke ich Dir für Deinen Besuch,
Andrea

Mittwoch, 16. Januar 2013

Ringbuch- und Kartenensemble (oder auch Medaillonstempel von Stampin' UP!)

Die Freundin, die mir den neuen Vierbeiner geschenkt hat, hatte Geburtstag und bekam von mir ein kleines Ensemble, (erst wollte ich ja "Set" schreiben, aber wenns einen Begriff gibt, der nicht Englisch sein muss, nehme ich den viel lieber) eine Karte und ein passendes, mit der Cinch gebundenes Ringbuch. (die Seiten sind aus einfachem Kopierpapier zugeschnitten)

Diese Ensembles finde ich einmalig schön, alles passt so nett zueinander. Ich habe auf dem Designerpapier  den Medaillonstempel von Stampin' UP! türkis embossed. Besonders schön finde ich es, wenn nicht das ganze grosse Motiv sondern eben nur ein Ausschnitt zu sehen ist. Ein Blingbling in der Mitte, Schriftstempel von SU - perfekt...


 
Vielen Dank für Deinen Besuch,
Andrea

Montag, 14. Januar 2013

Sicher ist sicher. Und trocken (oder auch: Schutztaschen mit Stampin' UP!)

Kennst Du das auch?
Ich möchte immer organisiert und gut vorgeplant eine Reise antreten, erwische mich jedoch immer wieder, dass ich die wichtigen Papiere suche, das Ticket nicht finden kann im schwarzen Nirwana meiner riesigen Tasche.
Und wie oft habe ich schöne selbstgemachte Papiertaschen, wo ich Fotos oder Briefe aufbewahre halb zerfetzt oder beschmuddelt mit mir herumgetragen. Das passiert jetzt nicht mehr!

Bei Jazzica habe ich eine tolle Idee gesehen, die ist sogar bestimmt strandtauglich :-)


Die Hülle besteht aus einer normalen DIN A4 Prospekthülle. Den gelochten Rand habe ich abgeschnitten, Designerpapier (Blumensinfonie von Stampin' UP!) gekürzt und eingelegt, mit dem SU-Alphabet und Spiegelkarton noch die wichtige Aussage gestanzt und eingeklebt, alles sehr gut gefalzt, 1 x herumgenäht und Klettpunkte angebracht.
Mein eigentlicher Verwendungszweck für die Taschen waren Bahntickets. Da diese jedoch  nicht in die DIN A4 Grösse hineinpassten, habe ich mir grössere Hüllen besorgt und auf den benötigten Inhalt zugeschnitten. (Die 12x12" Hüllen  sind mir zu teuer)
Aus dem Rest konnte ich sogar noch eine Mini-Hülle (da passt z.B. ein 10,00 € Schein der Länge nach hinein) gestalten!
Dieses Papier wird Dir vielleicht unbekannt vorkommen, es ist aus "Bunter Basar", das ist das neue DP aus der bald aktuellen sale-a-bration von Stampin' UP!

                 
Im Fundus habe ich einen riesigen Karton mit Spitzenbordüren - und hier konnte ich diese endlich mal wieder einsetzen...
Ich mag es ja total gerne, Papier zu nähen, und bin immer wieder hoch erfreut, wenn meine nunmehr über 30 Jahre alte Singer noch so gut mitmacht...
Diese Taschen haben es mir besonders angetan, ich darf noch einige Male "Wunscherfüllerin" sein...

Schöne Woche für Dich, und vielen Dank für Deinen Besuch,
Andrea

Mittwoch, 9. Januar 2013

Männer-Geburtstagskarte...

Jedes Mal das Gleiche, hat ein Mann Geburtstag, werde ich nervös, unsicher - wie soll ich die Karte dieses Mal gestalten, was ist männlich...

Die Aktuelle sieht so aus:

Ich bin ganz vernarrt in diesen kleinen "Schmuck-Anhänger" von SU, es gibt einige süsse kleine Stempel, die dort genau passen!
Zu dem Werk gibt es heute mal wieder eine kleine Geschichte:
Dieses braune leinenartige Etwas ist eigentlich mal eine Art Windsegel gewesen, wir haben sie kostspielig im Baumarkt unseres Vertrauens erworben und zuhause leider nach etlichen Fehlversuchen feststellen müssen, dass es nicht passt.
Leider hatten wir schon die mit erstandenen Karabiner durch den Stoff gejagt und somit konnten wir nichts mehr umtauschen.

Nach einigen Jahres des wohlwollenden Aufbewahrens habe ich mir letztens meine Stoffkiste mal wieder genauer angesehen und auch dieses Stück "Material" entdeckt und für extrem "männerkartentauglich" befunden.

Irgendwie passiert es manchmal, dass Stoff eigenartig "duftet", also hat die Waschfrau in mir alles in die Maschine gesteckt. Wie die anderen gleichfarbenen Textilien, die der gesamten Familien gehören, dort mit hineingeraten sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

Jedenfalls hatte ich mal wieder ein total nettes Aha-Erlebnis, als ich die Wäsche aufhängen wollte. Dieses "Material" hat endlos gefusselt, einzelne, verknüddelte Stoffsträhnen fand ich liebevoll vereint mit meiner übrigen Wäsche.
Ein Gutes hatte das Ganze, ich konnte endlich mal wieder die fast in Vergessenheit geratene Fusselbürste benutzen. Irgendwann war alles sauber und ich konnte das "Material" mit in mein Zimmer nehmen und loslegen...

Ich fand die Idee, "es" auf dieser Karte zu verwenden genial, habe mit der Big Shot und einer Sizzix-Stanze ein Quadrat ausgestanzt (ich weiss, viele schneiden - ich stanze...), per Hand die Strähnen herausgezogen und gebündelt.

Der Auskenner an meiner Seite hatte natürlich auch gleich einen liebevollen Namen für dieses Werk:

BAUERNKARTE.

Ich weiss ja, wie er's meint, von daher - und irgendwie passt es ja...

Vielen Dank für Deinen Besuch,
Andrea

Montag, 7. Januar 2013

Geburtstagspost...

Eine reizende Bloggerin, deren Blog ich täglich besuche,  hatte Geburtstag und ich habe es fast pünktlich geschafft, ihr die Karte und das kleine Notizbüchlein zu schicken...


Wenn ich eins absolut liebe, sind das kleine Hefte, Büchlein, Kalender, ich könnte ständig diese Kleinigkeiten werkeln - und manchmal verschenke ich sie auch ;-)


Danke für Deinen Besuch,
Andrea

Sonntag, 6. Januar 2013

Neujahrskarte mit Stampin' UP!

Delia, eine liebe Demo-Freundin hat mir eine wunderschöne Karte zum neuen Jahr geschickt.
Es war auch tatsächlich meine allererste Neujahrskarte!  Sieh selbst, wie liebevoll und aufwändig sie gestaltet ist:


 Die Weltkugel ist der Hammer, sie als "Null" zu verwenden - eine geniale Idee...
 Es glitzert und funkelt überall...

Liebe Delia, ich habe mich so sehr über Deine Karte gefreut!

Vielen Dank für Deinen Besuch, ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag,
Andrea

Samstag, 5. Januar 2013

Wieder da... (Valentins-Angebot von Stampin' UP!)

Auch wenn heut schon fast Mitte des Monats ist - ich wünsche Dir ein frohes und gesundes neues Jahr. Betonung liegt in erster Linie auf GESUNDHEIT.
Vielen Dank für eure lieben Worte und Genesungswünsche! Ich fühle zwar, dass ich noch nicht ganz die Alte bin aber es wird so langsam...

Du hast sicherlich schon auf all den anderen schönen Blogs das neue Angebot von Stampin' UP! gesehen, ein zuckersüsses Stempelset mit einem "Rundum-Sorglos-Paket" an 10 vorgefalzten Briefumschlägen, beidseitig bedruckt, 10 x Baker Twine zum Verschliessen der Briefe mit den beiligenden Blütenkreisen und Abstandshaltern, dazu gibt es natürlich auch die Möglichkeit, Deine Valentinsgrüsse zu Papier zu bringen.

Das Stempelset kostet € 12,95, das Sorglos-Paket gibt es gratis dazu! (Das Set ist im Herbst-Winter-Katalog, der nur noch bis zum 31.01.2013 gültig ist,  für € 10,95 zu erwerben)

Ich fand die kleinen Stempelchen so entzückend, dass ich mir die englische Version gleich mitbestellt habe. (so ist auch die lange Wartezeit bis zum Sale-A-Bration Beginn am 21. Januar nicht mehr sooo lange!)

Ich gestehe, dass es bei mir lange gedauert hat, bis ich mir diese kleinen Acrylblöcke "geleistet" habe, ich dachte bislang immer, die kleinen Stempel kann ich genauso gut auf grosse Blöcke haften und losstempeln. Natürlich ging das irgendwie, aber der Stempelabdruck ging auch einfach mal daneben, weil ich kein Gefühl für den Ministempel hatte, wenn sich der grosse Block in der Hand befand...

Gerade für den "Für Dich"-Stempel ist der "A"-Block ideal und wie Du siehst, kommt hier auch die kleine Oval-Stanze optimal zum Einsatz:

Ich werde die nächsten Tage auch wieder für meine geliebte Blogrunde nutzen, dazu bin ich in den letzten Tagen überhaupt nicht gekommen!
Mit anderen Worten, wir lesen jetzt wieder regelmässig voneinander und darauf freue ich mich schon dolle!

Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende,
danke für Deinen Besuch!
Andrea