Montag, 2. Februar 2015

Auf dem Holzweg (oder auch: Packpapier von Stampin' Up!)

Immer, wenn eine neue SU-Lieferung kommt, freu ich mich wie Bolle über den grossen Berg an braunem Papierzeuchs. Ja, ehrlich!
Die folgenden 5-10 Minuten, in denen die zerknüddelten Berge dann liebevoll gefaltet werden, sind zwar kein Akkustik-Schmaus, aber kann ich doch so meine Vorräte wieder füllen...

Vom grossen Hobby-Versand meines Vertrauens habe ich mir Holzrindenstreifen besorgt. Ich wollte eigentlich meine Big Shot und die vielen Sizzix Stanzen ein wenig quälen -  dazu war die Rinde jedoch zu stark und unterschiedlich dick
Allerdings lässt sie sich relativ gut schneiden:

Diese kleinen Büchlein liegen bei uns auf dem Tresen in der Küche und dient als Einkaufszettel.
Da soll eigentlich jeder, der irgendwas aus dem Kühlschrank aufbraucht, aufschreiben, was beim nächsten Mal eingekauft wird.
Kennst Du wahrscheinlich, irgendwie sind der kulinarische Begnadete an meiner Seite und ich meistens die Einzigen, die da was schreiben.... Die Monster haben meistens eine spontane (und zum Glück temporäre) Schreibverlustigkeit...
 

Ein bisschen Deko, ein paar Löcher und Buchringe - und fertig ist unser neuer Einkaufsblock. Erfahrungswerte haben gezeigt, dass der Stift nicht "verloren" geht, wenn er einfach an die Buchringe angekettet wird...


Manchmal - aber nur manchmal - bügel ich das Papier auch, hier hab ich's nur ordentlich gefaltet...
Auch von innen sieht die Rinde extrem schön aus:

Übrigens, wenn Du Dich auch bevoraten magst, und Massen an wunderschönem Packpapier Dein Eigen nennen willst - ich schicke heute um 18.00 die nächste Sammelbestellung weg und würde Deiner Bestellung einige Blättchen beilegen... :)

Vielen Dank für Deinen Besuch, ich wünsch Dir eine schöne  Woche,
Andrea

Meine Stampin' Up!-Materialliste: 

Packpapier 


Kommentare:

  1. Ich muss zugeben, dass ich mich eher weniger über die Berge dieses Papieres freue ;p Aber nun weiß ich ja, wie ich es sinnvoll nutzen kann. Die Idee ist genial!!
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    das ist ja ein ganz entzückender Einkaufsblock! Tolle Idee mit der Baumrinde. Was es alles gibt!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,

    unfassbar, was du für tolle Ideen hast. Dein Holzbüchlein sieht klasse aus.

    LG Ingeborg

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea,
    was für eine schöne Upcycling-Idee. Ich habe auch schon ein Sommertagebuch gebunden, allerdings mit gebügeltem Packpapier von SU und die Samentüten (kann frau immer gberauchen).
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das Büchlein sieht Klasse aus. Eine tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  6. wunderbare Wirkung mit der Rinde !!!
    gefällt mir auch sehr gut *schwärm
    leider kommt bei uns keiner auf die Idee was entnommenes aufzuschreiben und dann wird der Kühlschrank eben 5 Minuten vor dem Einkaufen inspiziert
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Buch - schon allein wegen dem holzigen Einband, aber auch die Innenseiten sind eine schöne "Resteverwertung", genau nach meinem Geschmack :)
    Eine schöne Woche für Dich
    Mary-Jane

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das ist ja genial! Zum Glück kannst du dein Buch immer wieder neu befüllen, wenn alle Einkaufslisten "abgearbeitet" sind;) Das Rustikale und ungebügelte gefällt mir unheimlich gut. Eine sehr coole Idee!

    AntwortenLöschen
  9. oh wow ist das herrlich... ich finds soooooooooooooo genial
    und auf Rinde stehe ich ja eh so sehr....

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Andrea!

    Wow das ist ja mal eine kreative Idee! Sehr schade das es das Packpapier nicht mehr gibt ...

    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen